Donnerstag, 30. Mai 2013

[Ni] Blumenkohllasagne

 
Ich stehe total auf Lasagne. Ihr auch?
Damit die "normale" Lasagne nicht langweilig wird, habe ich mich mal an eine Blumenkohllasagne getraut.
Das Rezept habe ich beim Stöbern bei Anita von
Olles Himmelsglitzerdings gefunden und dann einfach etwas abgewandelt.


Zutaten:
  • 250 g Lasagneplatten
  • 1 kleiner Blumenkohl
  • Salz und Pfeffer
  • Kräuter nach Wahl
  • 1 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 800 ml Milch
  • 50g Speckwürfel oder Schinkenwürfel
  • Schnittlauchröllchen
  • 50 g geriebener Käse (oder auch gerne mehr)


  • Zubereitung:
    Blumenkohl putzen und waschen, halbieren (oder in grobe Röschen teilen) und in feine Scheiben schneiden. Bitte darauf achten, dass die Scheiben so dünn wie möglich sind, sonst wird der Blumenkohl nicht gar.
     
    Butter in einen Topf geben und schmelzen lassen, Mehl dazu und verrühren. Etwas Milch dazugeben und verrühren, immer wieder etwas Milch dazuschütten und schön glatt rühren. Speckwürfelchen dazugeben, kurz aufkochen lassen. Soße für ein paar Minuten köcheln lassen (damit sie etwas dickflüssiger wird) und Speckwürfelchen, sowie Schnittlauchröllchen dazugeben.
    
    














    Eine Auflaufform nehmen und nach folgendem Prinzip befüllen:
    Soße - Lasagneplatten - Blumenkohlscheiben - Soße - ...

    Mit den Lasagneplatten enden, die restliche Soße darüber schütten (alles sollte bedeckt sein, sonst werden die Nudelplatten sehr kross). Käse darüber verteilen und bei 180°C rund 30-35 Minuten backen!
     
    
    
    
    

    
    
    
     
     
     
     
     
     
     
     
    



     Guten Appetit!

    Kommentare:

    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      AntwortenLöschen
    2. Das Rezept klingt auch klasse.
      Ich sollte mir die abspeichern denn die sind so verlockend und alle auf einmal kann ich nicht kommen. ;)

      LG Bibi
      Like a Wish

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Dankeschön, Bibi!
        Ich drucke mir meistens immer alle Rezepte gleich aus und hefte sie in einem Ordner ab, dann geht nichts verloren und ich vergesse auch nicht die tollen Sachen nachzubacken. :) LG, Ni

        Löschen
    3. Das sieht ja mal richtig lecker aus ! Wird gleich mal ausprobiert :)

      AntwortenLöschen
      Antworten
      1. Dankeschön, ganz lieb von dir! LG, Ni

        Löschen
    4. Hört sich lecker an.
      Die muss ich mir mal merken.
      Lg, Nina

      AntwortenLöschen

    Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
    Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!