Mittwoch, 15. Mai 2013

[Ju] Rezept | Lieblings-Lasagne

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch mal eines meiner Lieblingsrezepte vorstellen. Es ist nicht low carb und auch sonst kein bisschen diättauglich, dafür aber wirklich seeeehr lecker! :) Hier das Rezept für meine Lieblings-Lasagne!

Ein Foto von der fertigen Lasagne gibt's leider nicht - die war zu schnell verputzt^^!

 

*** ZUTATEN (für 6 Portionen) ***

Für die Hackfleischsoße
  • 600 g Hackfleisch (ich nehme meistens gemischtes, manchmal aber auch nur Rind)
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Tomatenmark
  • 500 ml passierte Tomaten
  • gekörnte Brühe, Salz, Pfeffer, Chilliflocken, italienische Kräuter

Für die Bechamel-Soße:
  • 80 g Butter
  • 80 g Mehl
  • 1/2 l Fleischbrühe
  • 1/2 l Milch
  • 1 Päckchen Lasagneblätter
  • 250 g geriebener Käse (am liebsten Emmentaler)
 
*** ZUBEREITUNG ***
Hackfleischsoße
Die Zwiebel würfen. Das Hackfleisch in etwas Öl anbraten, dann die Zwiebeln dazugeben und kurz mitbraten. Das Tomatenmark kurz mit anschwitzen. Anschließend mit den passierten Tomaten ablöschen und Wasser nach Belieben hinzugeben. Dann die Soße mit gekörnter Brühe und den restlichen Gewürzen abschmecken. Das Ganze ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.
Bechamelsoße
Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. 

Dann nach und nach das Mehl hinzugeben und mit einem Rührbesen umrühren und anschwitzen. Es darf nicht braun werden! Anschließend die Fleischbrühe angießen und dabei immer weiterrühren. Dann die Milch angießen und das Ganze bei etwas mehr Hitze köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und wer mag etwas Muskat (das lass ich immer weg) abschmecken. Die Bechamelsoße sollte schön andicken. 

Etwas von der Hackfleischsoße in eine Auflaufform geben, dann eine Schicht Lasagneplatten. Anschließend noch mal Hackfleischsoße, dann Bechamelsoße, dann wieder Lasagneplatten und so weiter. Den Abschluß bildet die Bechamelsoße. 

Mit dem geriebenen Käse bestreuen.
Bei 180° Umluft bzw. 200° Ober-/Unterhitze ca. 40 Minuten im Backofen backen. 

Guten Appetit wünscht





Kommentare:

  1. Da bekommt man hunger :)

    Schau doch mal auf meinem blog vorbei :)
    http://miss-lisas.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. so guuuuuuuuuuuuuut! Da bekomme ich doch gleich wieder hunger :)))
    Liebe Grüße, Manu

    AntwortenLöschen
  3. mmmmmmh sieht das gut aus!
    Ich hätte jetzt gerne ein Stück :)
    Danke für das Rezept!

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!