Mittwoch, 5. März 2014

[Ni] Zucchininudeln mit Linsen-Bolognese {Rezept}

 
Zutaten:
120g rote Linsen
2 Möhren
1 rote Paprika
2 Zwiebeln
Olivenöl
100ml Wasser
1 Dose gehackte Tomaten
2 EL Tomatenmark
frische Kräuter nach Wahl (Basilikum, ...)
2 EL Essig
Salz, Pfeffer, Gewürze nach Wahl
2-3 Zucchini
frisch geriebener Parmesan

 
Zubereitung:
Zucchini waschen und mit einem Spiralschneider in dünne Streifen (Spaghetti) schneiden.
Dies geht natürlich auch mit einem normale Sparschäler, dann bekommt ihr eben "Bandnudeln".
 
Linsen gut abspülen und in einem Topf mit Wasser (Linsen sollten bedeckt sein) aufkochen lassen und ca. 5-8 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. Abgießen.
 
Möhren waschen und schälen und in feine Würfel schneiden. Paprika ebenso waschen und in feine Würfel schneiden. Und auch die Zwiebel wird gewürfelt.
Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Gemüsewürfel (Möhre, Paprika, Zwiebel) darin abschwitzen. Mit Wasser und den gehackten Tomaten ablöschen. Tomatenmark und Kräuter nach Wahl zugeben. Mit Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen nach Wahl kräftig würzen und rund 20 Minuten köcheln lassen.
Linsen und Essig dazugeben und kurz ziehen lassen.
Nun noch die Zucchininudeln (roh) dazugeben und in der Soße erwärmen und gar werden lassen. Das dauert oft nur ein paar Minuten.
Auf Tellern anrichten und mit Parmesan bestreut servieren.

 
Lifestyle Blog

Ein schnelles, gesundes Gericht - das gefällt mir.
Zaubert ihr auch mal "Nudeln" aus Gemüse?
 
 


Kommentare:

  1. Guten Morgen,
    ich liebe Zucchini-Nudeln und habe schon des öfteren welche zubereitet. Selbst mein Schatz hat die Zucchini-Nudeln probiert und fand sie sehr lecker. Ich habe auch schon Möhren als Spaghetti-Ersatz genutzt.
    Die Linsenbolognese klingt sehr köstlich. Ich finde die Fotos besonders gelungen. Sie machen Hunger auf Zucchini-Nudeln mit Bolognese. :)
    LG
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhhh, Möhren hatte ich auch mal probiert, aber die waren total hart, dann sind die nicht gut durch den Spiralschneider (meiner ist von GEFU) durch. Zucchini geht da schon besser! :)

      Löschen
  2. Schöne Fotos, gutes Essen - bei mir wär' das in die Rubik "Diät" gekommen ;-)

    "Bandnudeln" aus Karotten, wie beschrieben mit dem Sparschäler gemacht, finde ich auch gut. Die gehen auch prima als Sauergemüse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Klaus-Peter. Ich packe es in die Rubrik "Gesundes Essen" :P

      Löschen
  3. Ich habe noch nie Nudeln aus Gemüse gemacht. Das Essen sieht sehr lecker aus und gesund ist immer gut =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Kathy, probier es doch mal aus! :)

      Löschen
  4. Das sieht ja interessant aus und wäre mal etwas ganz Neues. =) Schönde Idee. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das ist ja lieb von dir! :)

      Löschen
  5. Hmm ein leckeres Rezept! Bis jetzt habe ich nur Karottennudeln gekocht. Die Zucchini-Variante wird jetzt auch mal ausprobiert. Danke für den Vorschlag :)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!