Mittwoch, 12. März 2014

[Ni] LOW CARB Schokomuffins {Rezept}

Hallo ihr Lieben,

ich habe mich heute mal an Low Carb-Schokomuffins versucht, denn meine Experimentierfreude in der Küche ist derzeit riesig. Und im Rahmen meines "Zuckerverzichts" (ich hatte euch HIER schon einmal davon erzählt) hatte ich mir auch "Xucker" (natürliche Zuckerart, hat wenig Einfluss auf den Blutzuckerspiegel) bestellt. Den musste ich natürlich gleich auf seine Backeigenschaften testen und so hat sich ein Rezept aus der Low Carb-Küche bestens dafür geeignet. Herausgekommen sind also Schokomuffins mit wenig Kohlenhydraten.

 
Zutaten:
2 EL Kakao, entöl
3 Eier
2 EL Quark
1 TL Backpulver
150g gemahlene Mandeln
2 EL geschmolzene Butter
etwas Rum-Aroma
2 EL Xucker
2 EL Schoko-Xucker-Drops oder 80%ige Schokolade, gehackt

Zubereitung:
Mandeln, Backpulver, Kakao und Xucker in eine Schüssel geben und miteinander vermischen.
Eier und Butter mit dem Handrührgerät schaumig schlagen, Quark und Rum-Aroma dazugeben.
Nun die Mandel-Kakao-Mischung unterrühren und zum Schluss vorsichtig die Schokodrops unterheben.
In Muffinförmchen geben und im vorgeheizten Backofen bei 160°C rund 30 Minuten backen.



Fazit:
Sehr lecker und schokoladig. Nur leider etwas trocken. Fürs nächste Mal würde ich evtl. noch etwas Apfelmus (1-2 EL) mit in den Teig geben. Das schlägt zwar wieder aufs Kohlenhydrate-Konto, aber macht dein Teig einfach saftiger, daher kann ich das verkraften. Einen Unterschied von "Xucker" zu Zucker habe ich nicht geschmeckt und die Backeigenschaften waren identisch. Hatte ich zumindest das Gefühl.
Wenn da nicht der Preis wäre... rund 10€ für 1kg Xucker finde ich schon heftig.


Kommentare:

  1. Wow, klingt gut. Werden mal ausprobiert :)

    LG Melli :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt auf dein Ergebnis und wie dir die Muffins schmecken! :)

      Löschen
  2. Kann man Xucker mit Stevia vergleichen? Kannst du mir das sagen? Höre das erste mal von "Xucker" - bis jetzt hat mich Stevia begleitet, aber das schmeckt man zu arg raus... Es hat einen metalligen Nachgeschmack :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal hier, liebe Sandra, da wird das ganz gut erklärt:
      http://www.xucker.de/

      Einen Nachgeschmack konnte ich bisher noch nicht herausschmecken, habe aber auch keine Erfahrungen mit Stevia!

      Löschen
  3. Ich mag trockene Muffins nicht so sehr, bei mir müssen sie immer schön feucht sein. Aber man könnte ja alternativ noch Himbeeren oder Kirschen untermischen, das lockert das Ganze etwas auf. :)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, deswegen empfehle ich z.B. etwas Apfelmus unter den Teig zu mischen. Früchte haben bestimmt den gleichen Effekt.

      Löschen
  4. Nee mit dem Sirup ist es einfach nur ein geschmackserlebnis ^_^

    AntwortenLöschen
  5. oooder man nimmt ein Paar geriebene Möhren und macht die mit in den Teig. Wird dann bestimmt auch schön saftig :)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!