Montag, 13. Januar 2014

[Ju vs. Ni] Küchenchallenge | Fisch-Päckchen {Rezept}

Hallo ihr Lieben,
 
wir starten in die neue Woche mit einem Ju vs. Ni und zwar mit einem ganz besonderen! Heute haben wir für euch mal kein Kosmetik- oder Lifestyle-Produkt getestet, sondern ein Rezept für Fisch-Päckchen mit Cousous, welches wir auf Chefkoch.de gefunden haben. Wir haben es beide unabhängig voneinander gekocht und bewertet.
 
Auf geht's zur "Ju vs. Ni Küchenchallenge"!
 

 
Zutaten:
2 Fischfilets nach Wahl (bei Ni war es Kabeljau, bei Ju Lachs)
250 g Möhren
1 Bund Frühlingszwiebeln
150 g Couscous
1/2 TL Zimt
1 TL Currypulver
200 ml Gemüsebrühe
Öl, Salz, Pfeffer
1 Bio-Zitrone
Petersilie
 

Zubereitung:
Die Möhren schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und zusammen mit den Möhren in etwas Öl in einer beschichteten Pfanne kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Couscous mit Zimt und Curry vermischen und ebenfalls in die Pfanne geben und kurz mit anschwitzen. Mit der Brühe aufgießen und für ca. 5 Minuten zugedeckt bei ganz geringer Hitze quellen lassen. Falls der Couscous zu trocken wird, etwas Brühe nachgießen.



Die Fischfilets salzen, pfeffern und mit gehackter Petersilie und etwas abgeriebener Zitronenschale bestreuen.
Den Cousous jeweils in der Mitte von 2 Bögen Backpapier verteilen und die Fischfilets daraufsetzen. Die Zitrone in Scheiben schneiden und auf den Filets verteilen. Das Backpapier einschlagen und so zusammenfalten, dass kleine Päckchen entstehen.
 
Die Päckchen nun auf dem Rost im vorgeheizten Ofen bei ca. 200° auf der mittleren Schiene für ungefähr 15 Minuten backen.
Die Filets werden im Papier serviert, so dass einem beim Öffnen direkt der Duft nach Zimt, Curry und Zitrone in die Nase steigt!
 
 

Ju's Fazit zum Rezept:
Ein wirklich einfach zu machendes und trotzdem superleckeres Rezept, mit dem man auch mal bei Gästen Eindruck schinden kann! Zimt und Curry harmonieren wunderbar mit dem Fisch und dem Couscous! Die Menge des Couscous war mir aber eindeutig zu viel, es hätte locker für 3 Päckchen gereicht. Beim nächsten Mal würde ich auch etwas weniger Karotten nehmen und vielleicht dafür noch ein paar Lauchzwiebeln mehr. Ich hatte das Päckchen etwas länger im Ofen (ca. 22 Minuten). Dadurch war der Couscous außen am Päckchen etwas knusprig, was mir aber sehr gut geschmeckt hat!
Von mir bekommt das Rezept 4,5 von 5 Sternen und wird in das Repertoire aufgenommen!


Ni's Fazit zum Rezept:
Da kommt Zimt rein? Das konnte ich mir schlecht vorstellen! Umso erstaunter war ich dann, wie lecker das Gericht geschmeckt hat. Die Zutaten waren einfach zu besorgen, der Zeitaufwand gering und die Zubereitung war wirklich einfach. Das Gericht war sehr lecker und wird bei uns noch des Öfteren zubereitet. Schön finde ich auch, dass man das Gemüse im Couscous variieren kann - je nach dem was der Kühlschrank hergibt.
Das wirklich leckere, gesunde Gericht bekommt von mir die volle Punktzahl: 5 von 5 Sternen!

Wir hoffen, unsere Küchenchallenge hat uns gefallen. Möchtet ihr solche "Rezept-Tests" öfter von uns lesen?

Liebe Grüße schicken euch,


Kommentare:

  1. Das sieht bei euch beiden wieder sehr lecker aus. Ich liebe Couscous!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja, wir finden Couscous auch toll! Und so vielseitig! :)

      Löschen
  2. Unbedingt weitermachen, es ist toll ein Rezept aus 2 Sichtweisen zu betrachten. Da ja jeder auch einen anderen Geschmack hat... :) Tolle Idee, sehr schön umgesetzt, ich freu mich schon auf die nächsten Rezept-Tests.

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Feedback! Dann wird die Küchenchallenge wohl fester Bestandteil werden! :)

      Löschen
  3. Ich finde die Idee so super, mit einem Gericht und zwei verschiedenen Varianten. klasse.. witzig dass ihr euch doch auch so ähnlich geworden seid! :)

    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den lieben Kommentar! :) Dann werden wir wohl öfters Rezepte im "Küchen-Doppel" kochen! :)

      Löschen
  4. Ui lecker, ich liebe Fisch. Darauf hätte ich jetzt auch total Lust. Danke - wieder einmal - für so ein schönes Rezept. =)
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  5. HÖRT SICH OBER LECKA ON... i find DES toll MIT DA Bewertung::: UND NO BESSER von zwei:::: HOBTS ES ::NO FEIN:: BIS BALD::: BIRGIT:: AUS TIROL::BIRGIT::

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut uns sehr, dann tüfteln wir gern noch weitere Rezepte aus! :)

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!