Donnerstag, 9. Januar 2014

[Ni] Die Sache mit dem Sport... {JuNiFit}

Hallo ihr Lieben,
 
wie bereits angekündigt und von einigen auch gewünscht greifen wir nun hier auf dem Blog immer wieder das Thema Fitness auf. Ich mache einfach mal den Anfang und erzähle euch ein bisschen, was ich denn so für Sport machen, wieso ich das überhaupt tue und ich berichte euch, wie ich es schaffe mich zu motivieren.
 
JuNiFit
 
MEIN SPORTPROGRAMM
Ich versuche in der Woche 3-4 Mal Sport zu machen. Dabei nehme ich mir nie eine bestimmte Länge vor. Sport mache ich eigentlich schon immer. Mal mehr, mal weniger. Früher war ich viel Reiten, dann habe ich das Walken für mich entdeckt und bin mittlerweile auch schon zwei Mal einen Halbmarathon mitgelaufen. Nur den Schulsport - den habe ich immer gehasst. Bah. Schrecklich.

Nach der Arbeit gehe ich meistens direkt ins Fitnessstudio. Ich versuche mein Training abwechslungsreich zu gestalten, d.h. Kraft- UND Ausdauertraining!

KRAFTTRAINING: Hier wärme ich mich in der Regel 5-10 Minuten auf dem Ergometer auf und wechsle dann an die Geräte. Hier versuche ich immer ein Ganzkörperworkout (Nacken / Schulter, Arme / Brust, Po, Rücken, Bauch, Beine) zu machen. Hin und wieder nehme ich mir dann verstärkt einzelne Körperpartien vor. Nach dem Krafttraining mache ich meist noch ein paar Dehnübungen vor dem Spiegel oder benutze die Black Roll.
AUSDAUERSPORT: Hier ist mein klarer Favorit das Laufen (Nordic Walking und seit Ende 2013 auch immer mehr das Joggen). Bevorzug gehe ich natürlich draußen laufen, wenn es das Wetter aber nicht zulässt, dann auch gerne im Fitnessstudio.
 
Ich versuche einmal in der Woche reines Krafttraining, einmal reines Ausdauertraining und ein bis zwei Mal eine Kombi zu machen. Die Kombi läuft in der Regel immer so ab, dass ich mich kurz aufwärme (ganz wichtig!), dann meine Kraftübungen machen und die Ausdauer ganz am Schluss mache. Ab und zu besuche ich auch die Kurse im Studio oder benutze das Schwimmbad. Durch so viel Abwechslung wird es nie langweilig.
 
JuNiFit
 
UND WIESO DAS GANZE?
Sport mache ich hauptsächlich weil er mir gut tut.
Ich merke sofort, wenn ich ein paar Tage nichts getan habe, da dann mein Nacken anfängt zu zicken. Der ist auch meine größte Schwachstelle. Schon seit Jahren habe ich Probleme mit einer schwachen Nackenmuskulatur (kein Wunder, ich sitze berufsbedingt auch den ganzen Tag am PC) und habe mir nun endlich einen Trainingsplan zurechtschneidern lassen, damit die Muskulatur richtig gestärkt wird.
Außerdem mache ich Sport weil er mir Spaß macht. Und nicht weil ich muss. Ein schöner Nebeneffekt ist hier der straffe Körper und das ein oder andere Pfund das purzelt.
 
JuNiFit
 
MEINE MOTIVATION
Manchmal ist es gar nicht so leicht, sich zu motivieren. Anfangs hatte ich mir total den Druck gemacht, wenn ich es nicht geschafft habe zum Sport zu gehen. Mittlerweile habe ich das abgelegt (auch wenn es manchmal doch noch durchkommt^^) und versuche die Sache so locker wie möglich zu sehen.
Am meisten motiviert mich Sport zu zweit. Super gerne gehe ich mit Ju nach der Arbeit noch Walken. Dabei können wir nicht nur den neuesten Klatsch und Tratsch austauschen sondern uns auch gegenseitig unterstützen.
Auch eine super Motivation sind für mich schöne Sportklamotten und tolle Musik auf dem iPod.
Wichtig ist, dass ich meine Sporttasche schon morgens in der Früh packe und sie so abends nur noch schnappen muss. Das hilft ungemein.
 
Wie sieht es bei euch aus? Macht ihr Sport? Wenn ja, welchen und wieso?
 
 
***
 
 
 

Kommentare:

  1. Hut ab! So viel Sport mach ich zwar nicht, aber sehr viel Spaß hat mir ein Zumba-Kurs gemacht sowie Pilates zur Kräftigung der Muskulatur. Vorgenommen habe ich mir jetzt, ebenfalls ins Studio zu gehen und vom Trainer einen auf mich abgestimmten Trainingsplan erstellen zu lassen. Da freue ich mich schon drauf. Genauso wie du will ich künftig mit Freundinnen zum Walken gehen, weil man da so schön Quatschen oder Musik hören kann. Ich möchte da eine Regelmäßigkeit reinbringen, um körperlich fitter zu sein und mich besser zu fühlen. Man wirkt auch ganz vielen ungünstigen Gesundheitsrisiken entgegen und die Weihnachtspfunde MÜSSEN WEG! Danke für deinen Post :)
    Viele Grüße, Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Zumba macht mir auch total Spaß. Mit Ju hatte ich vor ner Weile mal einen Kurs besucht, das war super.
      Ich drücke dir die Daumen, dass alles so klappt wie du es dir vorgenommen hast, liebe Erika!

      Löschen
  2. Hallo,

    ich mache auch viel Sport. Ich versuche ca. 3 Mal die Woche joggen zu gehen. Gerade jetzt ist das aber nicht so leicht, denn wenn ich auf Arbeit fahre ist es dunkel und wenn ich nach Hause komme ist es dunkel. Das Problem dabei ist, dass meine Jogging-Strecke nicht beleuchtet ist. Aber dennoch versuche ich es durchzuziehen. Dann mache ich auch ca. 3 Mal die Woche Krafttraining, speziell Bauchtraining. Ich habe auch überlegt mich in einem Fitnessstudio anzumelden, konnte mich aber bisher nicht durchringen. Ich war vor ein paar Jahren bereits Mitglied in einem Studio und na ja dort wurde mir nie gesagt, wie ich die Geräte richtig benutze und was ich falsch mache. Deswegen hat mich das Fitnessstudio bisher abgeschreckt. Dennoch merke ich, dass ich zu Hause an meine Grenzen stoße, was das Krafttraining angeht.
    Ich liebe Sport und ich merke auch, dass es mir unheimlich gut tut (und wenn die Pfunde nebenbei purzeln, umso besser). Ich war im November/Dezember erkältungsbedingt kaum joggen und ich habe wirklich gemerkt, wie sehr ich es vermisse und wie sehr ich es vor allem brauche. Es tut gut und ich liebe es.
    Leider stehe ich in Sachen Sport recht alleine da. Meine Freunde sind regelrechte Sportmuffel, mein Schatz ist schon gerne aktiv, allerdings hasst er joggen wie die Pest und na ja mit Krafttraining kann ich ihn auch nicht beglücken. Das ist etwas deprimierend. Leider.

    LG
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, das Wetter ist derzeit nicht so der Hit. Wenn ich im Dunkeln laufen gehe, dann habe ich eine Stirnlampe auf und versuche mich im Schein der Straßenlaternen zu bewegen. Deswegen muss ich in der Stadt laufen und hoffe, dass mich mit Mütze und Schal keiner erkennt! :)
      Schade, dass du niemanden hast, der mit dir Sport macht, aber schau doch einfach öfter mal vorbei, wir werden hier in Zukunft mehr zu dem Thema posten - vielleicht motiviert dich das ja! :)

      Löschen
    2. Ich schaue immer fleißig in den Blog. Sind eben schöne Sachen drin. :)

      Auf die Stadt muss ich (leider) auch ausweichen, wenn ich nach der Arbeit jogge. Ich mag die Strecke leider nicht sonderlich - ist zu viel Asphalt. :D Aber es werden bessere Tage kommen.
      Eine Stirnlampe könnte ich auch gebrauchen. Wo hast du deine her?

      Löschen
  3. Ich muss gestehen, dass ich doch eher sportfaul bin. Also ich gehe einmal die Woche Joggen und fühle mich damit schon ziemlich gut ;D Aber ich wollte jetzt mit kleinen Workouts zu Hause anfangen, so abends vor dem Fernseher oder einfach zwischendurch, um eine Pause im Alltag einzulegen :)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, das ist doch schon was.
      Abends vor dem TV ist super, da geht die Zeit auch schneller vorbei.

      Löschen
  4. Klasse, dass du so regelmäßig Sport machst! Ich finde das eigentlich auch schon immer wichtig, einfach auch, weil ich später mal wenn ich alt bin noch richtig fit sein möchte! Zwar bin ich nicht immer so super motiviert dazu, aber da ich weiß, dass es einem gut tut, überwinde ich mich dann doch regelmäßig ;)
    Ich habe euch übrigens getaggt. "Ich in 10 Jahren" heißt der Tag und es würde mich sehr freuen, wenn ihr Lust habt mitzumachen http://bit.ly/1figZIk
    Liebe Grüße, Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, das ist lieb von dir. Ja, wenn man die Sporteinheit dann hinter sich gebracht hat, tut es einfach unheimlich gut.
      Vielen Dank auch fürs taggen :)

      Löschen
  5. Für den Sport oder die Arbeit habe ich auch jeweils eine Tasche, ich lasse halt die Standart Sachen immer gepackt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch, schon am Abend vorher wird diese gepackt bzw. wenn ich vom Sport komme, dann gehen die gebrauchten Sachen gleich in die Wäsche und ich fülle die Tasche mit z.B. Handtüchern wieder auf. :)

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!