Montag, 20. Januar 2014

[Ju] Projekt Rauchfrei

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch mein neuestes Projekt vorstellen - ein für mich persönlich sehr wichtiges, nämlich das Projekt Rauchfrei

Ich bin ja ein absoluter Gegner von Neujahrsvorsätzen, da ich der Meinung bin, dass diese Vorsätze eh nie lange anhalten. Ich habe es ein paar Mal versucht und tatsächlich: Meine Vorsätze waren meist schon am 05. oder 06. Januar vergessen... Also habe ich mir auch dieses Jahr zum neuen Jahr nichts vorgenommen. Was mir aber schon lange im Kopf herumschwirrt ist, dass ich gerne das Rauchen aufhören möchte. Seit ich 16 bin rauche ich - bis auf 2 Unterbrechungen von jeweils ca. 1,5 Jahren. Und nach jedem Mal aufhören, habe ich danach noch mehr geraucht als vorher und war so am Ende bei gut einer Schachtel Zigaretten pro Tag. Natürlich "beisst" sich das ziemlich mit meinem sonstigen "lifestyle", also dem möglichst gesunden Essen und meinen Sportprogramm, aber irgendwie hat mir der richtige Zug gefehlt, um die Zigaretten wirklich aus meinem Leben zu verbannen. Bis - ja bis zur letzten Woche....
 

Anfang letzter Woche war ich nämlich abends bei einer lieben Freundin. Wir hatten einen superlustigen Abend und haben beide passend zur guten Stimmung sehr viel geraucht. So viel, dass ich schon daheim keine Lust mehr auf meine übliche letzte Zigarette vor dem Fürs-Bett-Fertigmachen hatte. 

Am nächsten Morgen beim Aufwachen war dann auf einmal der Gedanke da, erstmal auf die übliche "Guten-Morgen-Zigarette" zum Kaffee zu verzichten. Ging unerwarteterweise problemlos. Der nächste Gedanke war, die Zigarette auf dem Weg ins Büro wegzulassen. Hat auch funktioniert. Der dritte Gedanke war dann "Mal sehen, wie lange du es heute ohne Zigarette durchhältst". Niemals hätte ich damit gerechnet, dass ich das auch nur bis um 12 Uhr mittags überstehe! 

Tja, das ist inzwischen schon fast eine ganze Woche her und ich habe durchgehalten und bin seither rauchfrei! Ich würde euch jetzt gerne tolle Durchhalte-Tipps geben, falls ihr auch aufhören möchtet zu rauchen, aber ich fürchte, damit kann ich nicht dienen. Mir ist es nämlich bis jetzt ohne jegliche Unterstützung einfach nur furchtbar leicht gefallen, keine Zigarette zu rauchen. Ich hatte bisher kaum einmal das Verlangen nach einer Zigarette und musste mich somit auch nicht wirklich mit etwas ablenken. Das einzige, was sich geändert hat ist, dass ich nun wesentlich mehr Kaugummi kaue. Vermutlich ist das auch eine Art Ablenkung für den Kopf, dann aber wirklich nur im Unterbewusstsein!

 
Natürlich lasse ich mich auch bei diesem Projekt wieder einmal von einer App unterstützen, ich alter iPhone-Junkie^^! Die App "Rauchfrei" sagt mir, viele lange ich schon rauchfrei bin, wie viele Zigaretten ich seither nicht geraucht habe und wie viel Geld ich schon gespart habe. Außerdem hält sie mich über gesundheitliche Fortschritte auf dem Laufenden, z. B. zu wieviel Prozent sich mein Risiko an Herzerkrankungen zu erkranken vermindert hat und wie sich meine Lungenfunktion gebessert hat. Total interessant, wie schnell manches geht (z. B. die Senkung des Herzinfarktrisikos) und im Gegensatz dazu ist es erschreckend, wie lange manche Schäden brauchen, um vom Körper repariert werden zu können.
 
Ich freu mich auf jeden Fall, dass ich den Anfang geschafft habe und hoffe, dass ich auch weiterhin durchhalte und irgendwann sagen kann "Ich bin Nichtraucher!". Wenn Ihr Interesse habt, halte ich euch gerne über meine (hoffentlich!) Fortschritte oder (hoffentlich nicht!) Rückschläge auf dem Laufenden!
 
Rauchfreie Grüße schickt euch

Kommentare:

  1. Du bist jetzt schon Nichtraucher, denn du rauchst nicht! Ich drücke dir alle vorhandenen Daumen, dass du dabei bleibst. Je früher, je besser! Ich hab auch mit 16 angefangen, allerdings ohne Unterbrechungen. Jetzt bin ich 45 und rauche immer noch :( Lass es erst gar nicht so weit kommen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen aufmunternden Kommentar! Bis jetzt läuft es wirklich erstaunlich gut. Wenn es so weitergeht, dann ist das Projekt einfacher als gedacht! :)
      Vielleicht möchtest du dich anschließen?

      Löschen
  2. Ich wünsche dir weitherin viel Glück, damit du es durchhältst :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Kann ich gut gebrauchen! :)

      Löschen
  3. Jawohl, so muss das laufen. Halte auch nichts von den (meist falschen und geheuchelten) Vorsätzen.
    Wenn es sich einfach so entwickelt, dann ist das toll und wohl effektiver, als wenn man sich das einplant.
    Ich rauch immer noch und will es auch nicht aufhören, aber es geht ja auch nicht um mich :D

    Wünsche dir noch viele rauchfreie Tage! (:

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Ohh, super, das freut mich für dich. ♥ Ich wünsche dir viel Kraft und halte durch. Ich bin sicher, es ist nicht leicht aber mit viel Selbstdisziplin schaffst du das. =)

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine motivierenden Worte! <3

      Löschen
  5. Liebe Ju, weiter soo!! Ist ja super, dass sich das bei dir einfach so entwickelt hat.... mir fiel das Aufhören damals richtig schwer (6 Jahre her), aber ich bin sehr erleichtert und befreit ohne Qualm, also halt durch es lohnt sich! Die schlimmste Zeit (erste paar Tage) hast du ja schon hinter dir und so bin ich fest überzeugt, dass du das schaffst :) Ich freu mich sehr darüber! Ganz liebe Ex-Rauchergrüße von Erika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Erika! Wow, 6 Jahre ist echt gut - mal sehen ob ich in 6 Jahre noch sagen kann, dass ich Nichtraucher bin! ;) Ich fühle mich schon nach einer Woche ohne Qualm viel besser, das ist doch schonmal ein guter Ansporn! :)

      Löschen
  6. Rauchfreie Grüße zurück! Und weiterhin viel Erfolg mit deinem Vorhaben ;)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  7. Ich drücke dir die Daumen, dass du es durchhälst! Ich versuche das gleiche derzeit mit Süßigkeiten. xD Irgendwie hat jeder sein Laster. Ich war aber echt überrascht, dass du Raucher warst. Das hat man aufgrund des Blogs wirklich nicht vermuten.. Also halte durch! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Süßigkeiten sind ja zusätzlich auch noch ein Laster von mir! :D
      Wir sind ja zu zweit hier am Bloggen, und meine liebe Ni ist absolute Nichtraucherin, vielleicht hattest du deshalb diesen Eindruck! :)

      Löschen
  8. Diese App hatte ich mir auch einmal heruntergeladen und habe es damit einen ganzen Monat geschafft yeahh.. fail. Ich kann dir nur wärmstens "Allen Carr - Endlich Nichtraucher!" empfehlen. Das empfehle ich jedem, der aufhören möchte. Ich dachte am Anfang auch das ist Schwachsinn, aber es hat mir tatsächlich geholfen und ich bin im Mai seit 1 Jahr Nichtraucher und habe auch absolut kein Verlangen dazu. Ich kann mir nicht mal mehr vorstellen wie ich da sitze mit Kippe in der Hand, genüsslich dran ziehe, wähh! Vielleicht klingt knapp ein Jahr für dich nicht viel, weil du es ja schon öfter so lange geschafft hast, aber ich bin 100% davon überzeugt nie wieder zu rauchen und keine Gefahr zu laufen einen Rückfall zu kriegen. Der Typ war selbst Kettenraucher und sagt wirklich Dinge, bei denen es dann endgültig klick macht. Wenn du jetzt denkst "Äh nee...", denk einfach mal darüber nach, dass du eh nichts zu verlieren hast. Wenn es nichts gebracht hat, dann halt nicht, aber ein Versuch ist es wert! :)

    Liebe Grüße und viel Erfolg!
    Tatjana von
    http://missfuckingfashion.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!