Dienstag, 29. April 2014

[Ju] Gesunde Müsliriegel {Rezept}

Hallo ihr Lieben,
 
heute möchte ich euch einmal wieder ein Rezept von Chefkoch.de vorstellen, welches ich schon länger in meiner Nachbackliste habe. Und zwar sind das diese leckeren,  und gesunden Müsliriegel (hier geht es zum Originalrezept). Manchmal habe ich morgens einfach keine Lust (oder keine Zeit) ausreichend und vor allem gesund zu frühstücken und an solchen Tagen ist es mir dann auch zu viel Arbeit, Joghurt und Müsli und Obst mit ins Büro zu schleppen.
 
Für solche Fälle eignen sich natürlich gesunde, selbstgemachte Energie-Müsliriegel bestens! Auch als gesunder Snack für zwischendurch kann ich die knusprigen und gleichzeitig saftigen Teilchen nur empfehlen!
 
Zutaten
25 g Mandeln
25 g Haselnüsse
25 g Sonnenblumenkerne
100 g Trockenpflaumen
50 g getrocknete Aprikosen
1 Apfel
75 g Mehl
75 g kernige Haferflocken
2-3 EL Honig, je nach "Süßilust"
 
 
Zubereitung

Mandeln und Haselnüsse in einem Mixer grob zerkleinern. Trockenpflaumen, getrocknete Aprikosen und den in Stücke geschnittenen Apfel hinzugeben und ebenfalls mit zerkleinern. Anschließend die Masse zusammen mit dem Mehl, den Haferflocken, den Sonnenblumenkerne und dem Honig zu einem Teig verarbeiten. 

 
Den Teig in einer rechteckigen Auflaufform verteilen oder auf einem Backblech möglichst gleichmäßig verstreichen.  Für ca. 30 Minuten bei ca. 180°C (Ober-/Unterhitze) im Backofen backen.  
Leicht abkühlen lassen und in Riegel schneiden.
 
Bei mir hat es 16 Stück ergeben, die sich auch eine knappe Woche im Kühlschrank gehalten haben.
 

Mir haben die selbstgemachten Müsliriegel wirklich hervorragend geschmeckt und man kann sie - im Gegensatz zu gekauften - natürlich ganz nach eigenem Geschmack abändern und verfeinern. Ich kann sie mir auch sehr gut mit Walnüssen oder Cashew-Kernen vorstellen oder vielleicht für den süssen Zahn noch mit Schokotropfen darin. Yummi!

Müslige Grüße schickt euch

Kommentare:

  1. Yummy! Mein Freund hat sich auch mal an Müsliriegeln versucht, aber die sahen nicht so hübsch aus ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar liebe Kathy! Das Wichtigste ist ja auch, dass sie lecker schmecken! :)

      Löschen
  2. Oh lecker, lecker!!
    Werden getestet :)
    Wo habt ihr denn diese süßen weißgepunkteten "Verpackungen" her? Das sieht nämlich richtig schick aus und sowas suche ich noch dringend :)
    Hoffe auf einen Tipp von euch!
    Liebe Grüße
    Jenny von fitandsparklinglife

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Jenny,
      danke für deinen Kommentar! :)
      Das sind Muffin-/Cupcake-Förmchen, die ich auseinander geschnitten habe, um sie um die Riegel zu wickeln! Und ich meine, ich habe sie bei Casa di Falcone gekauft (bin mir aber nicht mehr ganz sicher).

      Löschen
    2. Ich hab sie getestet und sie waren wirklich gut!
      ich Idiot hab nur die Haferflocken mit in den Mixer geworfen, also war es mehr wie ein Müsliriegel-Kuchen haha :)
      Das mit den Förmchen ist natürlich ne super Idee, danke für die Antwort :)

      Löschen
    3. Das freut mich, dass sie dir geschmeckt haben! Und als "Müslikuchen" ist das doch gleich nochmal was anderes! :)

      Löschen
  3. Ich wollte mich schon länger mal an solchen Müsliriegeln ausprobieren. Einmal habe ich es schon versucht, da sind sie aber leider nicht fest geworden. :(

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also so richtig "knackig" fest werden diese hier auch nicht, die sind schon etwas weich. Aber man kann sie trotzdem gut mitnehmen und unterwegs essen, finde ich. Berichte doch mal, wenn du sie probiert hast! :)

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!