Donnerstag, 29. August 2013

[Ju] Rezept | Schlemmer-Scholle

Hallöchen ihr Lieben,
 
heute gibt es ein Fisch-Gericht für euch, das sowohl low carb als auch low fat ist, aber trotzdem wirklich lecker schmeckt und außerdem noch einfach zuzubereiten ist, nämlich eine

 
 
 Zutaten (für 4 Portionen)
4 Schollen-Filets (TK oder frisch)
ca. 150 g Schafskäse
ca. 200 g Rispentomaten
1 Bund Lauchzwiebeln
1 kleine Zucchini
Zitronensaft
frischer Basilikum, Kräuter
Alufolie
 
  
Zubereitung:
 
Den Backofen auf 200° vorheizen. Den Fisch trockentupfen und mit wenig Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft würzen. Dann die Lachzwiebeln, die Zucchini und die Tomaten klein schneiden und mit dem zerbröckelten Schafskäse mischen. Mit Pfeffer, Chilli und Kräutern würzen.
 
 
Anschließend 4 ausreichend große Stücke Alufolie abreißen. Wer möchte kann etwas gutes Olivenöl auf die Folie pinseln, ist aber nicht zwingend notwendig. Dann den Fisch in die Mitte der Folie legen und die Gemüsemischung darauf geben. Die Alufolie gut verschließen. Eigentlich kann nichts aus der Folie herauslaufen, aber ich habe die "Fisch-Päckchen" zur Sicherheit noch in eine Auflaufform gesetzt. Dann gehen die Päckchen für ca. 20 - 25 Minuten bei 200° Grad in den Ofen.
  
 
 
Man kann den Fisch nun direkt in der Folie servieren oder ihn "umfüllen". Ich persönlich mag nicht so gerne aus der Folie essen, weshalb er bei mir nach den ersten Fotos auf einen Teller gewandert ist! :)
 


Ich habe bei diesem Gericht zum ersten Mal Scholle ausprobiert und war sehr angetan. Die Schlemmer-Päckchen schmecken bestimmt auch mit Pangasius oder Lachs sehr lecker und vielleicht probiere ich sie auch einmal mit Hühnchen aus?!
 
 
 * * * * * * * * * * * * * * * 
Mit diesem Gericht nehmen wir am Blog-Event "Fisch & Meeresfrüchte" bei Marie von "Schätze aus meiner Küche" teil! Es gibt ein tolles Seafood-Kochbuch zu gewinnen!
 
 
* * * * * * * * * * * * * * * 
 
Esst ihr eigentlich gerne Fisch und Meeresfrüchte oder landet das eher selten auf euren Tellern?
 
Liebe Grüße schickt euch
 

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Dankeschön! Es ist auch wirklich lecker und so einfach zu machen! :)

      Löschen
  2. Das klingt gesund und lecker. So leichte Kost mag ich voll gern. Das könnte man super mit kartoffelecken kombinieren. Danke für den Tipp. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!