Dienstag, 9. April 2013

[Ju] Rezept | Fabelhafter White-Chocolate-Cheesecake

Hallo ihr Lieben,

für einen Geburtstag wollte ich mal wieder einen Kuchen backen. Dabei ist mir ein Rezept in die Hände gefallen, dass schon lange unbeachtet in meinem Küchenschrank herumlag, der fantastische White-Chocolate-Cheesecake! Er ist nicht ganz so mega-einfach wie die Kuchen, an die ich mich sonst wage, aber durchaus auch für Anfänger gut machbar! Und er schmeckt einfach nur himmlisch! Das nächste Mal werde ich ihn allerdings als Dessert in einzelnen Gläsern vorbereiten - warum, lest ihr weiter unten! :)

Zutaten

für den Biskuitteig
30 g Butter
3 Eier
90 g Zucker
60 g Mehl
3 EL Kakaopulver
1 TL Backpulver

für die Creme
200 g weiße Schokolade
125 g Creme fraiche
525 g Frischkäse 
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Dosen Mandarinen (Abtropfgewicht 350 g)


Zubereitung

Biskuitteig:
Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen. Die Butter zerlassen und abkühlen lassen. Dann die Eigelbe mit dem Zucker schaumig schlagen und anschließend mit dem Eiweiß vermengen. Mehl, Backpulver, Kakaopulver und die Butter unter die Masse heben.
Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Biskuitmasse einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 20 Minuten backen.
Nach Abschluß der Backzeit den Biskuitboden vollständig auskühlen lassen.

Creme:
Die weiße Schokolade zusammen mit der Creme fraiche bei schwacher Hitze schmelzen lassen. Anschließend abkühlen lassen. Den Frischkäse mit Puderzucker und Vanillezucker glatt rühren und dann die abgekühlte Schokomasse unterrühren. 
Ca. 1/3 der Creme-Masse auf dem Biskuitboden verteilen, dann 2/3 der Mandarinen auf die Masse geben und anschließend die restliche Crememasse auf die Mandarinen geben, gleichmässig verteilen und glatt streichen. Ich klopfe die Springform immer etwas auf die Arbeitsplatte, dann verteilt sich die Masse ganz von alleine gleichmäßig. 
 
 Anschließend den Kuchen mit den restlichen Mandarinen dekorieren. Wer mag, kann auch noch geraspelte Schokolade zur Deko auf den Kuchen geben. 
Wichtig: Der Kuchen sollte ca. 6 Stunden im Kühlschrank bleiben, bevor er serviert wird! 


Wichtiger Hinweis! :) Ich würde beim nächsten Mal unbedingt Gelatine mit in die Masse machen, da die Frischkäse-Creme zwar suuuperlecker war, aber nicht fest geworden ist und somit im Lauf des Abends den Kuchen verlassen hat! ;) Deshalb gibt es auch keine Fotos vom fertigen Kuchen ^^!!! Weil die Crememasse aber wirklich megalecker ist, werde ich sie demnächst mal für ein Dessert verwenden, da ist es dann egal, wenn sie etwas flüssiger ist! :)

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken! Erzählt mir doch, ob euch der Kuchen genauso gut geschmeckt hat wie mir (und der Geburtstagsgesellschaft) und ob er euch was das Aussehen angeht besser gelungen ist! :)

Liebe Grüße,

Kommentare:

  1. da hätte ich jetzt auch lust drauf ! ;)
    Werde das Rezept aufjedenfall mal ausprobiere :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist echt lecker!! Bin gespannt, wie es dir schmeckt! :)

      Löschen
  2. Juhu!!! Das ist MEIN Dessert für das Wochenende...ich wollte Cheesecake in Gläsern machen...das kommt gerade richtig....überlege gerade, das könnte auch mit viel Lemon bestimmt gut schmecken. Werde das mal mit der Creme austesten....danke für das Rezept

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!