Donnerstag, 20. Februar 2014

[Ju] Kichererbsen-Auflauf {Rezept}

Hallo ihr Lieben,
 
heute gibt es von mir ein Rezept mit Kichererbsen. Beim Durchsuchen meiner Küchenschränke bin ich vor Kurzem auf ein Päckchen getrocknete Kichererbsen gestoßen, welches völlig vergessen in einer Ecke gelagert war.
 
Also hab ich noch meinen Kühlschrank nach passenden Zutaten gesucht und habe mich mal wieder an eine Eigenkreation gemacht, nämlich einen Kichererbsen-Auflauf. Genaue Maßangaben habe ich - natürlich - wieder einmal nicht, aber ich hoffe ihr könnt trotzdem etwas mit dem Rezept anfangen!
 
 

Zutaten für 2 gute Portionen:
Kichererbsen (es gehen natürlich auch die aus dem Glas, dann fällt das lästige Einweichen und Vorkochen weg)
1 Stange Lauch
einige Kirschtomaten
1/2 Packung Schafskäse
verschiedene Gewürze wie Chilli, Kurkuma, Kreuzkümmel, Curry, etc.
 
 
Zubereitung:
Bei getrockneten Kichererbsen: Die Kichererbsen mit etwa 3mal so viel Wasser mindestens 12 Stunden einweichen lassen. Dann das Einweichwasser wegschütten, die Kichererbsen abspülen und in frischem Salzwasser oder Brühe ca. 35 - 45 Minuten kochen, bis die Kichererbsen weich sind.
Bei Kichererbsen aus dem Glas: Die Kichererbsen in einem Sieb abgießen.
In der Zwischenzeit den Lauch putzen und klein schneiden und die Kirschtomaten halbieren oder - je nach Größe - vierteln. Den Lauch in einer Pfanne etwas anschwitzen und mit den Gewürzen nach Geschmack würzen.
 
 
 
Die Kichererbsen und die Tomaten dazugeben, kurz vermischen und alles in eine Auflaufform geben. Den Schafskäse zerbröckeln und auf dem "Gemisch" verteilen.
Bei ca. 180° für ca. 20 Minuten im Ofen fertigbacken.


Mir hat der selbsterfundene Kichererbsen-Auflauf sehr gut geschmeckt, vor allem die indischen Gewürze haben es "herausgerissen", wie ich finde. Warum habe ich eigentlich nicht schon viel öfter mit diesen indischen Gewürzen gekocht???

Liebe Grüße schickt euch


Kommentare:

  1. Das Rezept klingt sehr gut. Ich liebe Kichererbsen und habe eigentlich immer welche im Vorratsschrank.
    LG
    Denise

    AntwortenLöschen
  2. Hülsenfrüchte sind ja sooooo gesund und ich mag solche Rezepte auch wirklich gern. Ich bin gespannt, wie es schmeckt. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!