Mittwoch, 17. September 2014

[Ni] Frühstücks-Idee: Haferflockenauflauf {Rezept}

Ihr Lieben, einmal wöchentlich erhalten Herr G. und ich eine Obst- und Gemüsekiste. Wir wissen vorher nicht was drin ist und so ist es immer wieder eine Überraschung welche Leckereien uns geboten werden.
Manchmal haben wir super viele Bananen in der Kiste. Deswegen bin ich schon fast eine kleine Spezialistin was die Verarbeitung von reifen Bananen angeht.
Bananenmilch, Bananeneis, Bananenbrot, Bananenkuchen - ich hab sie alle schon durch :)
 
 


Also musste mal wieder eine neue Idee - Grundzutat: Bananen
Wir praktisch, dass ich in meinem Rezepteordner noch ein Rezept von der lieben Anita von "Olles Himmelsglitzerdings" gespeichert hatte. Der gebackene Haferbrei von ihr hat mich schon lange angelacht und nun endlich war der große Tag des Nachbackens.
 
 
Zutaten:
150 g Haferflocken
1 TL Backpulver
1 TL Zimt
1 Prise Salz
500 ml Milch
2 Eier
4 EL Ahornsirup oder Honig
3 Bananen
evtl. ein paar Nüsse (ich hatte gehobelte Mandeln)
 
Zubereitung:
Haferflocken, Backpulver, Salz und Zimt in einer Schüssel vermischen.
Bananen schälen und in 1-2cm breite Scheiben schneiden. Den Boden einer Auflaufform damit belegen (wenn die Form nicht beschichtet ist: fetten oder mit Backpapier auslegen!).
Die Haferflockenmischung gleichmäßig darüber verteilen.
Milch, Eier und Ahornsirup verquirlen und in die Auflaufform gießen.
Wer mag kann jetzt noch ein paar Nüsse auf den Auflauf geben.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 25-30 Minuten goldbraun backen.

 
Wir haben den Auflauf noch leicht warm genossen - pur aus der Auflaufform heraus. Verdammt lecker.
Anita empfiehlt euch Milch dazu. Auch Joghurt oder Quark kann ich mir gut vorstellen.
Probiert es einfach aus!

 
Natürlich müsst ihr keine Bananen nehmen. Bestimmt schmecken auch Äpfel, Birnen oder Zwetschgen lecker.
 

Kommentare:

  1. Hey, gerade hab ich das Bild in meiner Leseliste das Bild gesehen und dachte so: Sowas ähnliches hab ich doch auch schonmal gemacht, mal schauen wie Dein Rezept ist...

    Hahaha, und dann lese ich, dass Du das Rezept auf meinem Blog gefunden hast.

    Sieht toll und lecker aus! Danke fürs verlinken.

    Habt einen tollen Tag, liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verlinken ist doch Ehrensache Anita! Wir danken dir für das tolle Rezept! :)

      Löschen
  2. Das sieht super lecker aus!!!
    Ist genau unser Ding, Banane, Haferflocken und kein Zucker notwendig, Daumen hoch!!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen Kommentar Jenny! Lass es dir schmecken! :)

      Löschen
  3. Bei dir sieht der so schön fest aus. Leider ists bei mir ne ziemliche Pampe geblieben, aber trotzdem seeehr lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich schade. Ja, bei mir war der Auflauf schnittfest. Vielleicht hast du ein bisschen zu viel Flüssigkeit genommen?
      Hauptsache es schmeckt :) Das ist das Wichtigste.
      LG, Ni

      Löschen
  4. Eine super Idee, das klingt köstlich! Merke ich mir=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  5. Soeben gegessen, super um reife Bananen zu verarbeiten, schön knusprig. Mußte es nur länger drin lassen.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!