Montag, 22. September 2014

[Ju] Frühstücksidee: Julias Low-Carb-Müsli {Rezept}

Hallo ihr Lieben,
 
wie ihr inzwischen wisst, ernähre ich mich zwischendurch immer mal wieder Low Carb. Vor allem abends versuche ich, auf Kohlenhydrate zu verzichten. Da ich mich demnächst einige Wochen komplett low carb ernähren möchte, bin ich im Moment dabei, alle möglichen Rezepte zusammenzusuchen. Besonders "schwierig" fand ich immer das Frühstück. Ich bin eher nicht der Herzhaft-Frühstücker und Eier mit Schinken begeistern mich am frühen Morgen nicht wirklich. Die im Handel erhältlichen Low-Carb-Müslis fand ich rein vom Aussehen her eher abschreckend, also habe ich mich selbst daran gemacht, mir eine eigene Mischung zusammenzustellen.

Julias Low-Carb-Müsli 


Zutaten (für eine Mischung mit 600g)
 
100 g Leinsamen
100 g Kürbiskerne
100 g Sonnenblumenkerne
150 g Sojaflocken
50 g Flohsamen
50 g Chiasamen
50 g Kokosflocken
 
 
Zubereitung:
 
Nichts einfacher als das! Ihr mischt einfach alle Zutaten zusammen und füllt sie in ein dicht schließendes Aufbewahrungs-Gefäß ab. Schon ist eure Low-Carb-Müsli-Mischung fertig! Natürlich könnt ihr auch manche Sachen weglassen oder durch andere Sachen ersetzen. Das nächste Mal werde ich anstatt der Kürbiskerne gehackte Mandeln und vielleicht zusätzlich noch ein paar zerkleinerte Macadamia-Nüsse hinzufügen. Vielleicht gibt es ja demnächst auf dem Blog schon ein "Low-Carb-Müsli 2.0"!
 
 
Ihr könnt das Müsli nun mit allem, was ihr möchtet mischen. Wer sich low carb ernährt, sollte natürlich auf den Kohlenhydrat-Anteil der jeweiligen Produkte achten. Wer sein Müsli gerne süß mag, kann  es natürlich mit Xucker versetzen.  
 
 
Nährwerte:
 
Ich habe die Nährwerte mit Hilfe von fddb.info ermittelt und sie können - je nach Qualität der verwendeten Produkte - auch schwanken. Wer die Nährwerte also ganz genau wissen muss oder will, der muss eben selbst ein bisschen rechnen. Allzu schwierig ist es ja nicht^^!
 
Meine Mischung enthält auf 100 g ungefähr 10,2 g Kohlenhydrate und 22 g Eiweiß. Die anderen Werte habe ich nicht ermitteln, da sich für mich nicht relevant sind.
 
Übrigens schmeckt das Müsli natürlich auch, wenn ihr euch nicht Low Carb ernährt. Hier könnt ihr dann auch Haferflocken oder Honig nach Belieben hinzufügen.
 
Auf ein leckeres Frühstück, eure
 
 
 

Kommentare:

  1. Ich liebe Müsli und ich selle es mir auch oft sehr gern selbst zusammen. :) Deine Mischung ist klasse. Noch ein bisschen frisches Obst dazu und es ist perfekt. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! :)

      Löschen
  2. Wieder eine tolle Anregung :) Achte derzeit auch etwas auf die Ernährung und esse abends nur Low Carb:) Beim Frühstück ist es, wie du sagst, nicht so einfach und freu mich daher umso mehr über diesen Tip! Einiges davon hab ich sogar noch zuhause wie Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne :) Die Champignons waren übrigens sehr lecker :D
    Wo bekommst du denn in Ulm / Umgebung Chia Samen und dergleichen her?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,
      schön, dass dir der Tipp gefällt! :) Und dass dir die Champignons geschmeckt haben, freut mich natürlich sehr!
      Die Chiasamen habe ich dieses Mal im Internet bestellt (zusammen mit den Flohsamen), aber ich bin mir fast sicher, dass ich sie bei Alntatura in Ulm schon gesehen habe.
      Liebe Grüße

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!