Mittwoch, 1. April 2015

[Ni] Süß-saurer Genuss: Pink Cherry Bar {Rezept}

Hallo meine Lieben,
 
beim Ausmisten meiner Gefriertruhe ist mir ein Päckchen TK-Kirschen in die Hände gefallen. Im Sommer friere ich ja immer möglichst viele frische Früchte oder frisches Obst ein, um auch im Winter und außerhalb der Saison davon in den Genuss zu kommen.
Da es aktuell ja noch keine frischen Kirschen zu kaufen / pflücken gibt, mussten eben die tiefgefrorenen aus der letzten Saison herhalten.
 
 

Zutaten:
300g TK-Kirschen, aufgetaut
150g Mehl
50g Puderzucker
1 Prise Salz
150g Butter
Saft von 5 - 6 Zitronen (ca. 250 - 300ml)
250g Zucker
75g Speisestärke
6 Eigelb
 
Zubereitung:
Mehl, Puderzucker, Salz, 75g Butter und 2 EL kaltes Wasser mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Eine Springform (ca. 24 x 24cm oder: Backrahmen) mit Backpapier auslegen und den Teig darin flach andrücken. Form ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
 
Backofen auf 175°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Teig aus dem Kühlschrank nehmen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und 20 Minuten vorbacken.
 
Aufgetaute Kirschen und Zitronensaft pürieren. Mit Zucker und 75g Butter unter Rühren aufkochen. Stärke mit 7 EL kaltem Wasser glatt rühren, in die Kirschmasse rühren und rund 1 Minute köcheln lassen (die Masse dickt so an). Topf vom Herd nehmen. Eigelb und 2 EL heiße Creme vermengen und diese Mischung dann in die Kirschmasse rühren.
Die Creme auf dem Teigboden verteilen und bei gleicher Temperatur erneut 20 Minuten backen.
 
Kuchen abkühlen lassen und in kleine Rechtecke oder Quadrate schneiden. Mit Puderzucker bestäuben.
 

 
Der mürbe Boden und der süß-saure Kirschguss sind eine total leckere Kombination, die ich bisher auch noch nie probiert habe.
Toll macht sich diese Leckerei auch auf einem Buffet, denn man kann ihn super als Fingerfood präsentieren. Dann einfach die Rechtecke etwas kleiner schneiden.
 
Das Rezept stammt aus der "Lecker Bakery" und wurde im Original mit TK-Erdbeeren zubereitet. Bestimmt auch sehr lecker.
 

Kommentare:

  1. Wow, so eine tolle Farbe, die sehen zum anbeißen lecker aus!

    Lieben Gruß und schöne Ostern
    Anita ★

    AntwortenLöschen
  2. Yammi sieht das toll aus und lässt sich sicherlich auch super mit Erdbeeren oder Himbeeren ausprobieren. :)
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!