Dienstag, 29. Juli 2014

[Ni] Handgemacht von Herzen: Apfelrosen {Rezept}

Ihr Lieben, manchmal sagen wir unseren Mitmenschen viel zu selten, dass es schön ist sie zu haben.
Als ich vom Blogevent "Handgemacht von Herzen" von "Thank you for eating" erfahren habe, war direkt klar, dass ich da mitmachen muss. Eine Kleinigkeit backen und somit dem Liebsten ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Wie schön.
 
Apfel Rezept Backen

Schnell habe ich mich für "Apfelrosen" entschieden, denn die Zubereitung war denkbar einfach und trotzdem machen diese kleinen Schmuckstücke ordentlich was her.
 
Zutaten für ca. 8 Apfelrosen:
2 Rollen Blätterteig
2-3 große Äpfel
brauner Zucker
Zimt
 
Zubereitung:
Den Blätterteig ausrollen und längs in 4 Streifen teilen. Mit dem zweiten Blätterteig ebenso verfahren. Blätterteig mit etwas braunem Zucker und Zimt bestreuen.
Die Äpfel waschen und das Kerngehäuse entfernen. Nun in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelspalten nun in etwas Wasser weich dünsten (damit sie sich besser rollen lassen, das dauert nur ca. 5 - 10 Minuten) und etwas auskühlen lassen.
Die Apfelspalten nun auf die einzelnen Blätterteigstreifen legen und aufrollen. Achtet darauf, dass ihr die Apfelspalten ziemlich weit oben an den Rand legt, damit diese leicht überstehen. Die Apfelrosen dann in ein gefettetes Muffinblech setzen.
Im vorgeheizten Backofen bei rund 180°C 20-25 Minuten backen.
 
Apfel Backen Rezept süß
 
Kleiner Tipp:
lasst die Schale an den Äpfeln dran und nehmt bevorzugt "rotbackige" Äpfel. Das sieht wahrscheinlich noch schöner aus.
Sehr lecker schmeckt auch etwas Zitronenabrieb dazu. Einfach mit dem Zimt und dem Zucker auf die Blätterteigstreifen geben.
 

 
Ich habe die Apfelrosen nach dem Auskühlen einfach in eine Rosenserviette (gibt's z.B. bei IKEA) gewickelt und dem Liebsten überreicht.
 
Welche Leckereien backt ihr um euren Herzmenschen eine Freude zu machen?
 
 
 

Kommentare:

  1. Ui, das sieht lecker und romantisch aus! :D
    Ich backe meistens Muffins und Cupcakes für meine Liebsten, die sind dann auch demenstprechend schnell weg. ;)

    Liebe Grüße, Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, liebe Nadine :)
      Oh, das kenne ich zu gut.

      Löschen
  2. Schade das ich keinen Blätterteig esse sonst würde ich das direkt versuchen!
    Ich habe meinem Freund eine zuckerfreie Himbeertorte zu seinem Geburtstag gebacken und er hat sich riesig gefreut. Falls du/ihr Interesse daran habt, ich habe das Rezept auf meinem Blog geteilt :) LG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das hört sich natürlich auch sehr, sehr lecker an :) Da schau ich direkt mal nach, danke.

      Löschen
  3. Danke, wie toll. *-* Ich liebe die Kombi aus Apfel und Zimt. Ich denke, das Rezept ist ideal für die herbstliche Jahreszeit, deswegen speichere ich es mir auch wieder ab. Ich wollte eh irgendwann mal wieder etwas mit Blätterteig machen. ♥

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, in die herbstliche Jahreszeit passt das Rezept natürlich super. :)
      Schmeckt dann bestimmt auch lecker mit Birnen.

      Löschen
  4. Man sieht diesen Apfelrosen an, dass sie von Herzen kommen. Sie sind so schön, fast zu schade zum essen... was ich nicht schaffen würde, da ich die Kombination Apfel und Zimt so gerne esse. :-)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Wunderhübsch, eine tolle Idee!
    Klingt nach dem perfekten Sonntagssüß :)

    Alles Liebe,
    Conny

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön. Die Apfelröschen machen gerade wirklich die Runde. Je öfter ich sie sehe, desto klarer wird mir: DIE musst du dringend mal nachmachen :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ging es mir auch. Manche Sachen MUSS man einfach nachmachen :)

      Löschen
  7. Oh, wie hübsch. ♥
    Das muss ich auch mal meinem Liebsten machen. (:
    Dir einen schönen, sonnigen Tag. ☼

    xoxo
    Selly
    von SellysSecrets ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, dir natürlich auch einen schönen Tag, liebe Selly :)

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!