Montag, 3. August 2015

[Ni] DIY Peeling für zarte Haut {Beauty}

Hallo ihr Süßen,
 
gerade jetzt im Sommer lege ich großen Wert auf eine angemessene Hautpflege.
Die Shorts und Tops, die kurzen Kleidchen oder Jump Suits sind ausgepackt und mehr Haut wird gezeigt. Die soll dann natürlich auch gepflegt sein.
 
Peeling Kaffee Öl Beauty
 

Ganz einfach geht das mit meinem DIY-Peeling aus nur 2 Zutaten:
ÖL und KAFFEEPULVER
 
Ihr könnt hierbei ganz normales Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl, Olivenöl, ...) nehmen oder eben Hautpflegeöl aus der Drogerie. Ich habe meins bei dm gekauft und es ist das "Body-Öl Seelenzart" von Balea (kostet knapp 2€). Es riecht etwas besser als "normales Speiseöl", aber das ist echt Geschmackssache.
 
Body-Öl seelenzart Drogerie
 
Drogerie Beauty
 
Für euer DIY-Peeling mischt ihr nun Öl und Kaffeepulver zu gleichen Teilen (ca. 3-4 EL) in einem kleinen Gefäß. Wenn es euch noch zu flüssig ist, dann mischt einfach mehr Kaffeepulver unter. Nehmt das Peeling mit unter die Dusche, tragt es auf die Haut auf und massiert es in kreisenden Bewegungen sanft ein. Kurz einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abspülen. FERTIG :)
Eure Haut fühlt sich nun wunderbar weich an, stimmts?
 

Peeling Kaffee Öl Beauty
 
Den leichten Kaffeeduft auf der Haut liebe ich! Hach :)
 
So, ab in die Küche und das Peeling anrühren und damit unter die Dusche.
Wer traut sich zuerst?
 

Kommentare:

  1. So ein Peeling habe ich ja noch nie ausprobiert aber man lernt eben immer wieder dazu. Klasse, die Produkte, die man dafür braucht, habe ich da. Dann kann ich das direkt morgen ausprobieren. Danke. *-*
    liebst Elisabeth-Amalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Berichte uns doch, wie dir das Peeling gefallen hat :)

      Löschen
  2. Habe ein ähnliches Peeling von "Holly" gekauft.
    Die haben noch Kokos mit dabei. Kann man sicher variieren.Werde dieses Peeling aber in Zukunft selbst machen. Da weiß man wenigstens genau was man sich auf die Haut schmiert!

    LG Miss Pommes
    http://misspommes.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau und es ist ja wirklich schnell und günstig selbst gemacht :) LG

      Löschen
  3. Das klingt interessant und wird auf jeden Fall mal nachgemacht (aber zuerst muss ich alle Peelings aufbrauchen, die ich noch so zuhause habe :D )

    Liebste Grüße,
    www.lyvzblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auf deine Meinung gespannt. Ich benutze es immer noch regelmäßig und die Haut ist so wunderbar weich danach.

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar von euch!
Leider mussten wir aufgrund einer massiven Häufung von Spam-Kommentaren die Sicherheitsabfrage wieder einstellen. Bitte entschuldigt diese Umstände!